FSG Elkenroth / Gebhardshain - SG Alpenrod / Kirburg

6:1 (3:1)

 

Auf schwerem, weil nassem und somit rutschigem, Geläuf mussten sich die Damen der SG Alpenrod / Kirburg am vergangen Samstag letztendlich deutlich mit 6:1 geschlagen geben. 

Allein in der ersten Hälfte der Partie vergab Team von Bergmann / Fischer frei vorm Tor drei Großchancen, zweimal durch Caroline Euteneuer, einmal durch Fabienne Wehler. Dem gegenüber standen leider zu leicht erzielte Treffer von Isabella Krah, Lea Weller und Denise Müller für die Gastgeber. Zwischenzeitlich konnte Lea Fritz Emmerich noch einen Elfmeter abwehren und Monique Bellinger traf zum schön herausgespielten Anschlusstreffer.

In der zweite Halbzeit erzielten Lisa Marie Hammer, Loreen Schwager und abermals Lea Weller für die FSG Elkenroth die Tore zum 6:1 Endstand.

 

Am Ende siegte der haushohe Meisterschafts-Favorit verdient, aber zu hoch gegen eine kämpfende und geschlossene Mannschaftsleistung einer neu formierten SG Alpenrod / Kirburg.

 

Es spielten : Lea Fritz Emmerich, Daniela Spies, Caroline Euteneuer, Hannah Marie Becher, Jana Sonnberg, Nathalie Kleinschmidt, Sarah Scherm, Carolin Schlute, Fabienne Wehler, Monique Bellinger und Anna Lena Groos

eingewechselt wurden : Saskia Schell, Jacqueline Rau und Anna Simon

 

 Vorschau nächste Aufgabe :

 

 

 

 

 

 

 

 
 Verein
 
 
 Erste
 
 
 Damen
 
 
 Turnier
 
 
 Sonstiges